Mehrfamilienhaus
Haus K
Bei diesem Projekt stellte sich die Aufgabe, an ein bestehendes Mehrfamilienhaus ein weiteres Mehrfamilienhaus anzubauen. Um zu einem guten Ergebnis zu kommen, wurde die bestehende innere Zirkulation beibehalten und direkt an das neue Mehrfamilienhaus angeschlossen. Somit sparte sich der Bauherr die Kosten für ein neues Treppenhaus. Die alte Raumaufteilung der "Nachbarbebauung" wurde analysiert und im neuen Mehrfamilienhaus modern interpretiert.